Anspruchsgruppenmanagement der Schlüssel zum Erfolg

engageability liefert Denkanstösse für profit und non-profit Organisationen damit eine nachhaltige Strategie zum Wohle aller Anspruchsgruppen verfolgt werden kann.

Dem Dialog und der Zusammenarbeit mit verschiedenen Anspruchgruppen kommt eine hohe Priorität zu, um Vertrauen zu gewinnen, negative Auswirkungen in schwierigen Situationen zu mildern, neue Geschäftsopportunitäten oder Innovationen zu identifizieren.

Die Kernkompetenzen, Dienstleistung und Themenschwerpunkte von engageability sind:

  • Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien
  • Risiko- und Krisenmanagement
  • Anspruchsgruppenmanagement und Engagement
  • Kommunikation und Berichterstattung
  • Evaluation und Bewertung gesellschaftlicher Wirkung
  • Moderation von Dialogen und Workshops
ea_Graphic_without_955px-white

Aktuelles

26/10/2017: ‘Focused Reporting’- Workshop
2017 erweiterten engageability und öbu ihr Analyse-Projekt ‘Focused Reporting’ (ehemals «Nachhaltigkeitsreporting – quo vadis?») um weitere Aspekte. Unterstützt wurde das Projekt dieses Jahr von BSL (Business School Lausanne) und RepRisk sowie dem Bundesamt für Umwelt (BAFU). Es wurden rund 100 Schweizer Nachhaltigkeitsberichte aus 15 Sektoren auf deren Vollständigkeit, Glaubwürdigkeit und Relevanz der Nachhaltigkeitsprioritäten analysiert. Die Ergebnisse wurden beim Unternehmensworkshop am 26.10. sowie beim Swiss Green Economy Symposium am 30.10. präsentiert. Siehe hier.

30/10/17: Startschuss von SDGXchange
Wir freuen uns, den Startschuss von SDGXchange bekanntgeben zu dürfen. Hierbei handelt es sich um ein einzigartiges, praxisorientiertes Prozessinstrument, das auf den Sustainable Development Goals (SDGs) und der True Business Sustainability Typologie aufbaut. Es nutzt die Daten von GAPFRAME.org und berücksichtigt relevante Organisations- und Verhaltensänderungen sowie Innovations- und Transformationsansätze, um neue Geschäftsopportunitäten zu generieren, die sich den Herausforderungen unserer Zeit stellen. Lesen Sie mehr.

30/01/18: ERFA – What gets measured gets done
Für die 2. Sitzung der Erfahrungsgruppe ‚What gets measured gets done’ haben sich Kühne & Nagel wie auch die Credit Suisse bereit erklärt ihre Erfahrungen im Bereich der sozio-ökonomischen Wertschöpfung und der Wirkungsanalyse zu teilen. Lesen Sie mehr.

Weitere Vorhaben
Wir freuen uns auch die Lancierung des Fördervereins ,Business Sustainability TODAY’ anzukünden. Diese einzigartige Bewegtbild-Plattform mit Videocontent und weiterführenden Informationen zu Nachhaltigkeits-projekten und Unternehmen, soll einen positiven Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher und ökologischer Herausforderungen leisten. Unternehmen, Institutionen, Stiftungen oder andere Personen, die den Förderverein unterstützen möchten, können sich gerne bei uns melden.